25.9.09

Gemeinsamer Workshop mit dem AK Lexikon

Da Annäherungen an diese Fragestellungen aus jeweils unterschiedlicher Perspektive unternommen werden können und sollen, veranstalten der AK Lexikon und der AK Maschinelle Übersetzung einen Teil des Workshops gemeinsam. Der erste Teil des Workshops mit den eingeladenen Vorträgen findet am Vormittag des 03.10. zwischen 10:45 und 13:15 statt.
Der zweite Teil des Workshops mit Vorträgen zu Mehrwortausdrücken unter dem Aspekt der Übersetzung ist Teil des Workshops Mehrwortlexeme - Extraktion, Repräsentation und automatische Übersetzung. Die Frage nach Kosten und Nutzen soll nicht allein anhand genereller Überlegungen zum State-of-the Art und von Evaluationsstudien zu verschiedenen Methoden behandelt werden, sondern es sollen auch eine Reihe von linguistischen Einzelphänomenen aus der Nähe betrachtet werden.

Der Rahmen ist hier die konkrete Fragestellung nach der Übersetzung von Funktionsverbgefügen und Mehrwortausdrücken.

Hier ist die einzelsprachliche Untersuchung nicht von der Problemstellung der Übersetzung zu trennen. Deshalb wird dieser Teil des Workshops in Kooperation mit dem Arbeitskreis Lexikon durchgeführt. Der letzte Beitrag des MÜ-Programms von Kurt Eberle stellt eine Überleitung zu diesem zweiten Teil des Workshops vor dem Hintergrund eines kommerziellen Übersetzungssystems dar.