5.4.11

Organisatorisches

Termine
• Einreichung von Beiträgen: 15.5.2011
• Benachrichtigung über die Annahme der Beiträge: 15.6.2011
• Workshop: 27.9., Dienstag vor der GSCL-Konferenz

Programmkomitee
• Aljoscha Burchardt, DFKI
• Kurt Eberle, Lingenio
• Josef van Genabith, Dublin City University / Centre for Next Generation Localisation (CNGL)
• Ulrich Heid, Universität Hildesheim
• Jonas Kuhn, IMS Stuttgart
• Christian Lieske, SAP
• Henning Lobin, Universität Gießen
• Georg Rehm, DFKI
• Felix Sasaki, DFKI
• Uta Seewald-Heeg, Hochschule Anhalt
• Daniel Stein, Ludwig-Maximilians-Universität München
• Elke Teich, Universität Saarbrücken
• Andreas Witt, Institut für Deutsche Sprache Mannheim

Organisationskomitee
• Georg Rehm, DFKI
• Felix Sasaki, DFKI
• Daniel Stein, Ludwig-Maximilians-Universität München
• Andreas Witt, Institut für Deutsche Sprache Mannheim

Unterstützung
Der Workshop wird co-veranstaltet von den GSCL-Arbeitskreisen "Texttechnologie" und "Maschinelle Übersetzung" sowie von META-NET. META-NET ist ein europäisches Kompetenznetzwerk, das aus 44 Forschungszentren aus dem Bereich Sprachtechnologie besteht und 31 Länder abdeckt und derzeit eine strategische Allianz für Sprachtechnologie in Europa vorbereitet: META, die Multilingual Europe Technology Alliance.